Galactic Empire
Shooter

Galactic Empire

Galaktische Eroberungszüge sind in diesem Browsergame an der Tagesordnung. Erkunde die unendlichen Weiten weiten und verteidge dein Reich vor den Streitkräften anderer Spieler.
Dass das NoNameGame keinen Namen hat, könnte vielerlei Gründe haben. Ein möglicher ist jener, dass die Entwickler des Browsergames darauf verzichten wollten, ein weiteres Browserspiel Galactic Empire, Mission Weltall oder ähnliches zu nennen. Immerhin ist es auch gar nicht mehr einfach noch einen einzigartigen, prägnanten Namen für ein galaktisches Aufbaustrategiespiel zu finden. Es gibt einfach schon so viele von diesen Umsetzungen.

Beim NoNameGame wirst du Herr über eine kleine Kolonie auf einem abgelegenen Planeten. Mit der Zeit vergrößerst du deine Siedlung und deinen Enfluss auf dem eigenen Planeten. Bis du diesen letztendlich mit einigen Truppen verlässt. Dann steht Eroberung auf deinem Plan.

Natürlich bist du nicht der einzige Spieler in den nur trügerischerweise leer scheinenden Weiten des Raums. Denn auch hunderte andere Spieler wollen sich vergrößern und sind immer auf der Suche nach einem gefundenen Fressen. Pass auf, dass es nicht dein Planet ist, der gefressen wird. Oder sorge wenigstens dafür, dass er so schwer verdaulich ist, dass dein Gegner nie mehr wiederkommt.

Das NoNameGame kennt einen vorgezeichneten Technologiebaum. An dessen Struktur hangelst du dich auf deinem Weg zu Größe und Einfluss. Dabei fallen eine Reihe von technologischen Verbesserungen an.

Dieses Browsergame bleibt inhaltlich ebenso farblos wie der Name des Spiels. Es ist einfach ein gutes Aufbaustrategiespiel. Mehr aber auch nicht. Sowohl das Konzept, wie auch die gesamte Umsetzung sind seit Jahren wohlbekannt.